Artikel

Von Insights zu Impact - WIN-Konferenz in Beirut

Wie lässt sich aus Insights noch effektiver relevanter Impact für Unternehmen generieren? Unter dem Motto „From Insight to Impact“ tagte das internationale WIN-Netzwerk Anfang Mai in Beirut.

Bei dem Treffen gewährten sich Teilnehmer aus Nord- und Südamerika, Europa, Asien und Afrika untereinander wichtige Einblicke in die internationale Projektarbeit, sprachen über Geschäftsideen, Tools und Erfahrungen.

Zu Gast waren auch betriebliche Marktforscher namhafter Unternehmen, z. B. Nestlé und Bank Audi, die ebenfalls an den Gesprächen teilnahmen und Einblicke gewährten, wie sie mit Insights arbeiten und Impact generieren. So verriet Nestlé beispielsweise anhand interessanter Case Studies, wie sie mithilfe lokaler Insights globale Strategien zum Erfolg führen.

Ebenso beinhaltete das Konferenzprogramm gemeinsame Workshops zu verschiedensten Themen, wie z. B. zum erfolgreichen Einsatz künstlicher Intelligenz in der Marktforschung oder der Nudge-Theorie zur Steuerung des Konsumentenverhaltens. Julia Koch von Produkt + Markt referierte in diesem Rahmen zum Thema Design Thinking. Design Thinking ist aktuell die populärste Entwicklungsmethode für systematisch-kreative und kundenzentrierte Innovationsprozesse. In ihrem Workshop erklärte sie die grundlegenden Hintergründe von Design Thinking und zeigte, wie diese Methode und traditionelle Marktforschung erfolgreich ineinandergreifen und sich ergänzen.

WIN (Worldwide Independent Network of Market Research) ist mit Mitgliedern aus 55 Ländern der größte Zusammenschluss unabhängiger Marktforschungsinstitute weltweit. Produkt + Markt ist das exklusive deutsche Mitglied.

Mehr Informationen unter www.winmr.com

 

 

Ähnliche Beiträge