Die emotionale Wirkung von Touchpoints messen

„Wie sich die emotionale Wirkung von Touchpoints messen lässt“ – zu dieser Frage veröffentlichten Andreas Jütting, Michael Koch und Laura Ostländer von Produkt + Markt einen Beitrag im kürzlich erschienenen Fachbuch „Touchpoint Culture“ (Herausgeber Bernhard Keller/Cirk Sören Ott) des Haufe-Verlags.

Darin erklären sie, warum es wichtig ist, das emotionale Erleben von Kunden an Touchpoints zu erfassen und stellen einen geeigneten Messansatz vor. Dieser basiert auf der bildbasierten Messung von Emotionen durch das P+M-eigene Tool VAL|LERY.

Den Fachbucheintrag können Sie sich hier ansehen. 

p+m_touchpoint-culture.pdf Dateigröße: 961,45 KB

Ähnliche Beiträge

Ab jetzt sind wir „digital ready“!Den Abschluss unseres Corona-Blog gibt einen Einblick in das Thema „Digitales Zuhause“ und zeigen dazu die Top-Findings und Highlights aus der ethnographischen Selbst-Beobachtung unserer 30 Teilnehmer ...weiterlesen
Bummeln? Shoppen? Nein, danke!In unserem vorletzten Corona-Blog befassen wir uns mit dem Thema „Shopping“ und zeigen dazu die Top-Findings und Highlights aus der ethnografischen Selbst-Beobachtung unserer 30 Teilnehmer ...weiterlesen
Es zählte das „Ich“ und „Wir“Wir sind im Mai 2 Wochen lang in das Leben von 30 Personen in der Corona-Zeit eingetaucht, um Antworten auf verschiedenste Fragen zu finden und haben unterschiedlichste Lebensgeschichten und -situationen kennengelernt – darunter Hausfrauen/-männer und ...weiterlesen
‘Big Spender‘ war gestern!Das Coronavirus brachte das Leben der Menschen völlig durcheinander: gewohnte Tagesabläufe und Konsumgewohnheiten waren nicht mehr möglich, Kitas und Schulen lange völlig geschlossen, Reisen ins Ausland komplett verboten – COVID-19 stellte das ...weiterlesen
Es muss nicht immer face-to-face seinVon überall zu jeder Zeit in die Welt der User eintauchen, das ermöglichen qualitative und hybride Methoden der online Forschung. Wir haben aus der Vielzahl von Möglichkeiten fünf Tools für Sie ausgewählt, die unsere Kunden immer wieder gerne ...weiterlesen
Vom Fan-sein in der DienstleistungsbrancheHand aufs Herz: Sind Sie von Ihrer Kfz-Versicherung ehrlich begeistert? Aktuelle Daten zeigen, dass jeder dritte Deutsche diese Frage mit ja beantwortet. In der Dienstleistungsbranche liegen diese Versicherungsanbieter damit genau im Durchschnitt. Noch häufiger ...weiterlesen
Eine Frage des CharaktersDiscounter gegen Supermarkt gegen Biomarkt: Der Kampf im Lebensmittelmarkt ist engmaschig und muss mit wechselnden Mitbewerbern geführt werden. Barbara Vobbe von Produkt + Markt hat die Shopper Journey analysiert und neben Trends auch Einkaufstypen im Gepäck. ...weiterlesen
Wie Kunden kaufen!Die neue Shopper-Studie LEH-SCAN 2.0 berücksichtigt die umsatzstärksten Vollsortimenter Edeka, Rewe, Kaufland und real sowie die Discounter Lidl und Aldi. Für alle Anbieter wird eine detaillierte Shopper-Journey abgebildet: Von der Einkaufsplanung, über die ...weiterlesen
LEH SCAN 2.0 - Das bewegt die Shopper-TypenAuch mit zunehmender Digitalisierung hat der POS – insbesondere im Bereich Lebensmittel - unter allen Marken-Touchpoints nach wie vor eine besondere Stellung. Zum besseren Verständnis des Shopper-Verhaltens haben wir vor sechs Jahren mit dem ersten LEH Scan acht ...weiterlesen
Digitalisierung bietet neue ForschungsmöglichkeitenMobile Systeme erweitern nicht nur die Möglichkeiten der Shopper, sondern auch der Marktforscher. Claudia Greischel und Julia David von Produkt + Markt stellen im Webinar "Shopper Insights - mobile" am 26. September um 11 Uhr neue Wege vor, die Entscheidungen der ...weiterlesen
Spielerisch und mobil junge Männer ködernMänner unter 30 Jahren sind eine schwer zugängliche Zielgruppe. Sie zu rekrutieren und zu aktivieren stellt bisweilen eine echte Herausforderung dar. Doch mit Strategien wie Gamification und der mobilen Optimierung von Befragungen lassen sich junge Männer für die ...weiterlesen
CX: Emotionen erfolgreich managenPositive Kundenerlebnisse und eine daraus resultierende emotionale Bindung erleichtern nachhaltige Geschäftsbeziehungen. Doch um die Customer Journey für den Kunden entsprechend positiv zu gestalten, muss man das Erleben des Kunden während der Interaktion mit dem ...weiterlesen
Messen mit Bildern: Was den Wähler berührtMarken sind ein hochemotionales Thema. Und dass auch der Parteien- und Kandidatenpräferenz kein rein rationaler Abwägungsprozess zugrunde liegt, sondern auch „Gefühlssache“ ist, findet im Wahlkampf umfassend Berücksichtigung. Es gilt, den Wähler nicht nur ...weiterlesen
Auf zur verborgenen Seite des EisbergsSie kennen sicherlich die häufig verwendete Eisberg-Metapher: Bewusst wahrgenommen wird nur die Spitze, während der überwiegende Teil unter der Wasseroberfläche im Verborgenen liegt. Genauso sieht es beim menschlichen Verhalten aus – der überwiegende Teil wird ...weiterlesen
Und welcher Hundehalter-Typ sind Sie?„Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte.“ – Frei nach diesem Motto ermöglicht es unsere validierte Bildergalerie VAL|LERY, auch unbewusste Motive ans Tageslicht zu fördern. Machen Sie jetzt selbst den Test in unserem Online-Showcase und finden Sie heraus, welcher ...weiterlesen
Mit Bildern erfolgreich segmentierenSagen Sie es nicht mit Blumen, sagen Sie es mit Bildern. Die Tatsache, dass Bilder mehr als 1000 Worte sagen, machen wir uns auch in der Marktforschung effektiv zu Nutze. Andreas Jütting und Dr. Michael Koch von Produkt + Markt zeigen in ihrem Artikel in Research + ...weiterlesen
WIN-Konferenz in Dublin:Auf in eine vernetztere Welt: Bei der diesjährigen WIN-Konferenz wurde Managing Partner Heiner Junker in den Netzwerk-Vorstand gewählt. Zudem wurde VAL|LERY, das von P+M entwickelte Tool zur Markenmessung, in die Liste der Branded Solutions aufgenommen und ist nun ...weiterlesen
VAL|LERYWer Menschen überzeugen will, muss wissen, was sie wirklich bewegt. Doch wie gelangen Sie an das Innerste Ihrer Kunden? Wie decken Sie Gedanken und Gefühle auf, die sich kaum in Worte fassen lassen? Mit VAL|LERY haben wir das richtige, implizite Messinstrument ...weiterlesen
Produkttests: Nichts geht über Face-to-FaceFür bestimmte Fragestellungen sind persönliche Interviews Face-to-Face unerlässlich. Besonders in Produkttests sind sie extrem relevant und sichern mitunter die Authentizität und damit die Qualität der Ergebnisse. In ihrem Artikel in planung & analyse erläutert ...weiterlesen
Wer shoppt in meiner Apotheke?Worauf legen meine Kunden wert? Welche Typen kaufen überhaupt bei mir? Wer im Wettbewerb erfolgreich sein will, muss mindestens diese Fragen klar beantworten können. Claudia Greischel stellt in Research & Results eine Studie vor, die den Shopper-Typen in ...weiterlesen
Wie schmeckt Ihre Marke?Wissen Sie, wie Ihre Marke schmeckt? Meist fällt es Befragten schwer, innere Bilder und Assoziationen wiederzugeben. Andreas Jütting und Michael Koch von Produkt + Markt haben in Zusammenarbeit mit Professor Ulrich Enneking und Studierenden der Hochschule Osnabrück ...weiterlesen
Eindeutig mehrdeutigNeuer Ansatz nimmt die Mehrdeutigkeit von Bildern als Herausforderung an Bilder bieten in der Markenforschung den Vorteil, Motive, Einstellungen und Emotionen intuitiv zu messen. Das Problem: Abhängig vom Kontext bieten Bilder auch einen sehr großen ...weiterlesen
Mystery Shopping: Training an erster StelleLaut Mystery Shopping Monitor 2013 ist die Zahl der Testkäufe gestiegen, allerdings habe die Qualität der Studien durch schlecht vorbereitete Tester gelitten. Bei Produkt + Markt steht eine verantwortungsvolle Schulung der Mystery Shopper an erster Stelle. Nur so ...weiterlesen
Mehr Einkaufserlebnis, mehr Erfolg?Hersteller und Händler teilen das Interesse, dem Shopper das bestmögliche Einkaufserlebnis zu bieten. Doch wie befriedigt man wirksam die Bedürfnisse unterschiedlicher Shopper-Typen? Wie spricht man diese gezielt und ganzheitlich an? Shopper Marketing ist dazu ein ...weiterlesen
Den Shopper kennenHandzettel, Flyer oder vielleicht doch In-Store TV? Wer mit seinen Werbeaktionen im LEH den Verkauf erfolgreich ankurbeln will, muss wissen, wie seine Kunden ticken. Sonst schießen Maßnahmen schnell am Ziel vorbei. Wie lernt man seine Shopper-Typen aber am besten ...weiterlesen
Mystery Shopping – Wie verhalten sich meine Mitarbeiter vor Kunden?Kümmern sich meine Mitarbeiter um die Kunden oder lassen sie sie im Regen stehen? Mystery Shopping ist ein optimales Instrument, um Verhaltensweisen von Mitarbeiten und Sachverhalte objektiv und sicher zu überprüfen. Claudia Greischel, Division Director Consumer ...weiterlesen


Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.