Ethnographie

Verborgene Wünsche nachvollziehen und authentische Insights gewinnen

Wann haben Sie zuletzt einen Ihrer Kunden in seinem persönlichen Lebensumfeld getroffen? Wie viele authentische, lebensechte Insights haben Sie zu seinen alltäglichen Routinen und Produktnutzungen? Kennen Sie seine geheimen Wünsche, Bedürfnisse und Motive gut genug, sodass Sie komplexe Konsumentscheidungen sicher nachvollziehen können? Verlässliche Erkenntnisse liefert Ihnen unsere Methode der Ethnographie.

Mithilfe der Ethnographie gelingt es Ihnen, die Entscheidungsmechanismen des menschlichen Verhaltens besser zu verstehen und so der wachsenden Unsicherheit gegenüber den unberechenbaren Konsumenten wieder Herr zu werden.

Mit der Ethnographie tauchen Sie tief ein in die Welt Ihrer Zielgruppe und entdecken verborgene Wünsche, Bedürfnisse und Motive. So werden für Sie die alltäglichen Konsumentscheidungen in unübersichtlichen Informations- und Überflussgesellschaften wieder klar und transparent. Darüber hinaus liefert die Ethnographie wirksam Daten, die Ihnen ein holistisches Bild des heutigen Konsumenten vermitteln und so ein authentisches Verständnis und Gefühl für seine Bedürfnisse sowie sein bewusstes und unbewusstes Entscheidungsverhalten erzeugen.

Zu guter Letzt erlaubt die Ethnografie es Ihnen sich Aspekten des Konsumverhaltens anzunähern, die mit anderen Methoden nur schwer erfassbar sind. So erhalten Sie z.B. authentische Einblicke in die Realität alltäglicher Praktiken, Routinen und Produktnutzungen, die so selbstverständlich und unbewusst ablaufen, dass kein Konsument befriedigend über sie sprechen könnte. Das wiederum bietet Ihnen dankbaren Raum für Produktverbesserungen und Innovation.

 

So funktioniert Ethnographie
Ethnographie ist weit mehr als eine einfache In-Home-Befragung. Bei dieser Methode ist man mitten im Alltag der Konsumenten. Man nimmt einen oder mehrere Tage an ihrem Leben teil und beobachtet und dokumentiert Routinen und Aktivitäten im Detail. Die Interviews werden dabei durch professionelle Kameraleute gefilmt und aufbereitet. Darüber hinaus werden unbewusste Handlungen, Praktiken und Routinen aufgedeckt. Mithilfe der Interviews erkennt man Muster hinter automatisierten Verhaltensweisen und identifiziert die Treiber von Bauchentscheidungen.

Ihre Vorteile mit Ethnographie

  • Direkter Kontakt mit der Zielgruppe und authentische Einblicke in die Lebenswelt Ihrer Kunden
  • umfassendes Verständnis für Wertvorstellungen, Denkweisen und Konsumverhalten des Kunden
  • Identifikation von impliziten, oft nicht verbalisierbaren Motiven
  • Bestimmung der Kontextnutzung des Produkts oder Suche nach geeigneten (künftigen) Kontexten für die Produktnutzung, die außerhalb der erlernten Routinen liegen
  • Rückschlüsse auf Funktionen, die das Produkt in der Interaktion erfüllen muss und somit Impulse für Produktverbesserungen und Innovation
  • Erkenntnisse zu Moments of Truth im Rahmen der Customer Journey Analyse

 

 

 


Ähnliche Beiträge

PartnerarbeitMROC’S sind unschlagbar, geht es um Agilität in Innovationsprozessen wie dem Design Thinking! Trotzdem sind sie im Design Thinking noch viel zu selten zu finden. Julia David und Heiner Junker beschreiben in der planung & analyse, wie MROC’s und Design Thinking ...weiterlesen
User wollen LebensqualitätUm Innovationen zu finden, arbeitet Produkt + Markt schon länger mit Design Thinking. Aber auch dieser Prozess kann ins Stocken geraten. Wie man einige Hürden beseitigt und den Prozess schneller und effektiver gestaltet, beschreiben Heiner Junker und Julia David ...weiterlesen
Mit Impulskarten zu mehr LebensqualitätWie kann ein Produkt oder Service die Lebensqualität von Usern verbessern? Antworten darauf geben die von Produkt + Markt neu entwickelten Impulskarten zu Lebensqualität. Im Rahmen der User Centricity bereichern und beschleunigen sie den Entwicklungsprozess von ...weiterlesen
P+M trainiert internationale Design ThinkerBauen, basteln, wirksam erfinden – Design Thinking wird als Innovationsansatz auch in Unternehmen immer beliebter. Umso wichtiger ist es daher, unsere bewährten Techniken und Expertise auf diesem Gebiet auch international verfügbar zu machen. Um diesem Anspruch ...weiterlesen
Design Thinking: Im Sprint zur InnovationBauen, basteln, wirksam erfinden – Design Thinking (DT) verwandelt graue Workshop-Räume in bunte Innovationstreibhäuser. In der Praxis haben sich sogenannte DT-Sprints bewährt. Julia Koch und Julia David gewähren in ihrem Artikel in Research & Results einen ...weiterlesen
Design Thinking und MarktforschungMit Design Thinking wollen Unternehmen Lösungen finden, die den Kunden überzeugen. Beraterin Ingrid Gerstbach und Marktforscherin Julia David von Produkt + Markt schildern auf www.planung-analyse.de im Zwiegespräch die Möglichkeiten, die sich aus der Verzahnung von ...weiterlesen
Mit Design Thinking zu neuer DenkhaltungDesign Thinking ist aktuell die wohl populärste Methode zur systematisch-kreativen und kundenzentrierten Innovationsentwicklung. Beim 5. Hamburger Innovationsfrühstück diskutierten im Januar Marktforschungsexperten verschiedenster Branchen die Herausforderungen, vor ...weiterlesen
Design Thinking erobert die Unternehmenswelt!Design Thinking gehört aktuell zu den populärsten Methoden, wenn es um systematisch-kreative, kundenzentrierte Innovation geht. In Kombination mit lange bewährten Kernkompetenzen der Marktforschung führt dieser Ansatz erfolgreich zu den innovativen Produkten und ...weiterlesen
10 frisch zertifizierte Design Thinking Facilitators für P+MDesign Thinking erobert die Unternehmenswelt und stellt die Marktforschungsbranche vor neue Herausforderungen! Aktuell ist Design Thinking die wohl populärste Methode zur systematisch-kreativen und kundenzentrierten Innovationsentwicklung. Doch viele ...weiterlesen
Auf den Punkt kreativCreative Problem Solving (CPS) eignet sich ausgezeichnet für die Erarbeitung neuer und origineller Lösungen entlang der Consumer Journey. Heiner Junker ist Certified Facilitator CPS und Certified Design Thinking Facilitator und erklärt, was es damit auf sich ...weiterlesen
Welcher Autofahrertyp sind Sie?Mehr als 80% der deutschen Haushalte verfügen laut Bundesumweltamt über einen oder mehrere Pkw. Ein Alltag ohne Auto scheint hier nur schwer vorstellbar.– Wirklich? Blickt man genauer hin, differenziert sich diese Aussage. Senior Research Consultant und Certified ...weiterlesen
Was macht die Zahnbürste in Ihrem Mund?Sind Sie sich morgens jeder Bewegung Ihrer Zahnbürste in Ihrem Mund bewusst? Oder hängen Sie Ihren Gedanken nach? Vermutlich können Sie diese Fragen nicht objektiv authentisch beantworten, da einem die eigenen Einstellungen und das eigene Verhalten nicht immer ...weiterlesen
Trendforschung ElektroautoEine Million Elektrofahrzeuge sollen bis 2020 auf Deutschlands Straßen rollen, doch bisher gehören sie unter Privatnutzern noch zu den Exoten. Wie steht es also aktuell um die User-Experience der Early Adopter der Elektromobilität? Wer sind sie, wie leben sie und ...weiterlesen
Man muss sich Geistesblitze erarbeitenEine zündende Idee kommt so gut wie niemals aus dem Nichts. Am Beginn eines Innovations- oder Ideation-Prozesses steht fast immer ein Fuzzy-Front-End, das von qualitativen Kreativtechniken geprägt ist. Wie wird aus dieser unscharfen Ahnung jetzt ein klarer ...weiterlesen


Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.