Inhomes – Auch in Zeiten von Corona live dabei!

Inhome-Interviews – eine qualitativ, teils ethnographische Forschungsmethode – war vor Corona und der aktuellen Besuchseinschränkung ein typisches und unproblematisches Studiendesign. 

Inhomes können auch weiterhin durchgeführt werden. Für Sie als Auftrageber jedoch ist, aufgrund der derzeit geltenden „Zwei-Haushalte-Regelung“, eine Begleitung des Interviewers in die Haushalte nicht möglich, da in diesem Fall drei Haushalte zusammen kämen. 

Lesen Sie hier, wie wir es möglich machen, dass Sie trotz Kontaktbeschränkungen bei Inhome-Interviews live dabei sein können:

 

Inhomes_LiveDabeiSein.pdf Dateigröße: 156,83 KB

Ähnliche Beiträge

Ab jetzt sind wir „digital ready“!Den Abschluss unseres Corona-Blog gibt einen Einblick in das Thema „Digitales Zuhause“ und zeigen dazu die Top-Findings und Highlights aus der ethnographischen Selbst-Beobachtung unserer 30 Teilnehmer ...weiterlesen
Bummeln? Shoppen? Nein, danke!In unserem vorletzten Corona-Blog befassen wir uns mit dem Thema „Shopping“ und zeigen dazu die Top-Findings und Highlights aus der ethnografischen Selbst-Beobachtung unserer 30 Teilnehmer ...weiterlesen
Adé Spontanität, hello PlanungHeute an Tag 3 erfahren Sie, welche Auswirkungen Corona auf das Einkaufsverhalten von Lebensmitteln hat. Wir sind im Mai 2 Wochen lang in das Leben von 30 Personen in der Corona-Zeit eingetaucht, um Antworten auf verschiedenste Fragen zu finden und haben ...weiterlesen
Es zählte das „Ich“ und „Wir“Wir sind im Mai 2 Wochen lang in das Leben von 30 Personen in der Corona-Zeit eingetaucht, um Antworten auf verschiedenste Fragen zu finden und haben unterschiedlichste Lebensgeschichten und -situationen kennengelernt – darunter Hausfrauen/-männer und ...weiterlesen
‘Big Spender‘ war gestern!Das Coronavirus brachte das Leben der Menschen völlig durcheinander: gewohnte Tagesabläufe und Konsumgewohnheiten waren nicht mehr möglich, Kitas und Schulen lange völlig geschlossen, Reisen ins Ausland komplett verboten – COVID-19 stellte das ...weiterlesen
Mein Freund, die MarkeAnsätze aus der narrativen und systemischen Psychologie bringen neues Leben in die Markenmessung, sagt Julia David von Produkt + Markt. In der Research & Results stellt sie zwei Tools vor, mit denen Konsumentenerlebnis und -beziehung zur Marke in ...weiterlesen
Es muss nicht immer face-to-face seinVon überall zu jeder Zeit in die Welt der User eintauchen, das ermöglichen qualitative und hybride Methoden der online Forschung. Wir haben aus der Vielzahl von Möglichkeiten fünf Tools für Sie ausgewählt, die unsere Kunden immer wieder gerne ...weiterlesen
Ex und hopp?Kundenbeziehungen werden stark davon beeinflusst, wie der Kunde oder die Kundin die Marke erlebt. Zur Quantifizierung dieses Effekts kann man den Fan-Status betrachten. Fans einer Marke zeichnen sich durch zwei Aspekte aus: Zum einen durch eine hohe ...weiterlesen
Eine Frage des CharaktersDiscounter gegen Supermarkt gegen Biomarkt: Der Kampf im Lebensmittelmarkt ist engmaschig und muss mit wechselnden Mitbewerbern geführt werden. Barbara Vobbe von Produkt + Markt hat die Shopper Journey analysiert und neben Trends auch Einkaufstypen im Gepäck. ...weiterlesen
User wollen LebensqualitätUm Innovationen zu finden, arbeitet Produkt + Markt schon länger mit Design Thinking. Aber auch dieser Prozess kann ins Stocken geraten. Wie man einige Hürden beseitigt und den Prozess schneller und effektiver gestaltet, beschreiben Heiner Junker und Julia David ...weiterlesen
Mit Impulskarten zu mehr LebensqualitätWie kann ein Produkt oder Service die Lebensqualität von Usern verbessern? Antworten darauf geben die von Produkt + Markt neu entwickelten Impulskarten zu Lebensqualität. Im Rahmen der User Centricity bereichern und beschleunigen sie den Entwicklungsprozess von ...weiterlesen
Messen mit Bildern: Was den Wähler berührtMarken sind ein hochemotionales Thema. Und dass auch der Parteien- und Kandidatenpräferenz kein rein rationaler Abwägungsprozess zugrunde liegt, sondern auch „Gefühlssache“ ist, findet im Wahlkampf umfassend Berücksichtigung. Es gilt, den Wähler nicht nur ...weiterlesen
Welcher Autofahrertyp sind Sie?Mehr als 80% der deutschen Haushalte verfügen laut Bundesumweltamt über einen oder mehrere Pkw. Ein Alltag ohne Auto scheint hier nur schwer vorstellbar.– Wirklich? Blickt man genauer hin, differenziert sich diese Aussage. Senior Research Consultant und Certified ...weiterlesen
Was macht die Zahnbürste in Ihrem Mund?Sind Sie sich morgens jeder Bewegung Ihrer Zahnbürste in Ihrem Mund bewusst? Oder hängen Sie Ihren Gedanken nach? Vermutlich können Sie diese Fragen nicht objektiv authentisch beantworten, da einem die eigenen Einstellungen und das eigene Verhalten nicht immer ...weiterlesen
Wirkungsmessung für Corporate PublishingCorporate Publishing spielt im Kommunikationsmix vieler Unternehmen eine große Rolle. Besonders Kundenmagazine sind eine feste Größe. Eines der auflagenstärksten ist seit 50 Jahren bleibgesund von der AOK. Bei einer derart heterogenen Zielgruppe ist es nicht immer ...weiterlesen
EthnographieWann haben Sie zuletzt einen Ihrer Kunden in seinem persönlichen Lebensumfeld getroffen? Wie viele authentische, lebensechte Insights haben Sie zu seinen alltäglichen Routinen und Produktnutzungen? Kennen Sie seine geheimen Wünsche, Bedürfnisse und Motive gut ...weiterlesen
Mobile EthnographieBildhaftes Material und Befragungsdaten werden zusammengeführt und ganzheitlich analysiert: Begleiten Sie die Zielgruppe über Tage oder Wochen durch Ihren Alltag. Entdecken Sie die kleinen Fundstücke und flüchtigen Bemerkungen, die ...weiterlesen
Trendforschung ElektroautoEine Million Elektrofahrzeuge sollen bis 2020 auf Deutschlands Straßen rollen, doch bisher gehören sie unter Privatnutzern noch zu den Exoten. Wie steht es also aktuell um die User-Experience der Early Adopter der Elektromobilität? Wer sind sie, wie leben sie und ...weiterlesen
Der optimale Preis im global vernetzten MarktEin Produkt, mehrere Länder, konkurrierende Preise. Wie findet man in diesem internationalen Kontext den optimalen Preis für den global vernetzten Markt? Mithilfe des Tools AlasCaCEO können auf empirischer Basis länderübergreifend gewinnoptimale Preiskorridore ...weiterlesen
Qualität und PräzisionIm internationalen Vergleich punkten deutsche Produkte durch hohe Qualität, Präzision und ein exzellentes Preis-Leistungs-Verhältnis. Wenn es um Luxus und Prestige geht, haben die Schweizer die Nase vorn. Das ergaben die von Produkt + Markt und seinen ...weiterlesen


Ihre Cookie & Datenschutz-Einstellungen
Diese Seite nutzt Website Tracking-Technologien von Dritten, um ihre Dienste anzubieten und stetig zu verbessern.
Ich bin damit einverstanden und kann meine Einwilligung unter Datenschutz jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen oder ändern.