Artikel

Mit Design Thinking zu neuer Denkhaltung

Inspirierender Austausch beim 5. Hamburger Innovationsfrühstück

Design Thinking ist aktuell die wohl populärste Methode zur systematisch-kreativen und kundenzentrierten Innovationsentwicklung. Beim 5. Hamburger Innovationsfrühstück diskutierten im Januar Marktforschungsexperten verschiedenster Branchen die Herausforderungen, vor die Design Thinking sie heute stellt.

Design Thinking – Das Buzzword ist in aller Munde und in jeder Branche vertreten. Egal ob Pharma, Mode, FMCG, Banken und Versicherungen, ja sogar im B2B-Bereich. Der gesamte Design-Prozess richtet sich dabei an den Arbeits- und Denkweisen des Kunden aus. Um Design Thinking wirksam einzusetzen, müssen Unternehmen nicht nur die Techniken beherrschen, sondern vielmehr die zugrundeliegende Denkhaltung implementieren.

Entsprechend lebhaft diskutierten die Teilnehmer des 5. Hamburger Innovationsfrühstücks in unseren Räumlichkeiten in der Spitaler Straße, welche neuen Herausforderungen sich daraus für die Marktforschung ergeben.

Neben praxisbezogenen Einblicken und dem kollegialen Austausch zum Thema Design Thinking war auch ein „Design Thinking Jam“ zum Thema „Das optimale Meeting“ Teil der Veranstaltung. Dieser bot insbesondere jenen Marktforschungsexperten einen kompakten Einstieg in die Welt des Design Thinking, die bisher erst wenig mit der Methode und Denkhaltung zu tun hatten.

Darauf aufbauend wurde im Expertenkreis unter anderem diskutiert, inwiefern diese Methode tatsächlich in das Unternehmen passt, wie die Methode in das Unternehmen hineingetragen werden kann und welchen Support und Mehrwert die Marktforschung im Design Thinking Prozess leisten kann und muss.

Insgesamt war das 5. Hamburger Innovationsfrühstück für die Teilnehmer äußerst interessant, informativ und aufschlussreich. Neben dem gewonnenen Verständnis für die Methode Design Thinking und dem Austausch konkreter Erfahrungen, gingen die Teilnehmer weiterhin mit der Idee einer neuen Denkhaltung aus der Veranstaltung.

Ähnliche Beiträge